MARS! / de en


2013

Piotr Krzymowski - a glitch




PIOTR KRZYMOWSKI
a glitch

09.11. - 08.12.2013

MARS! freut sich ‘a glitch’, eine Präsentation mehrerer Arbeiten des polnischen Künstlers Piotr Krzymowski zu zeigen.
Krzymowski untersucht wie Wiederholungen von Bildern und die Übertragung immaterieller Inhalte auf greifbare Materialien deren Bedeutung verändern.
Mrs Heo und mrmchael1l2@westnet.com.au sind Spam-Emails, die der Künstler von anonymen Sendern erhalten hat, mit der anscheinenden Absicht Geschäftsverbindungen einzugehen. Indem er diese Nachrichten per Hand auf Stoffe der Größe eines Protestbanners stickt, werden sowohl der Sender als auch die Nachricht, nicht nur bloßgestellt, sondern machen auch das was eigentlich niemals privat war, zu einer öffentlichen Angelegenheit.
In 73 beschäftigt sich der Künstler mit der scheinbar nahtlosen Wiederholung von identischen Filmfragmenten. Kurze Momente von Schönheit, Erinnerungen und Absurdem wiederholen sich wieder und wieder, wie nagende Erinnerungen, die uns nicht loslassen wollen. Das Zählen der Repetitionen erlaubt den identischen Sequenzen sich zu verwandeln und lädt den Zuschauer ein in kurzen Momenten von plötzlicher Besessenheit zu schwelgen.


Piotr Krzymowski (1989, Polen) schloss 2012 das Central Saint Martins College of Art and Design in London ab.
Ausgewählte Ausstellungen und Screenings:
When they meet again, collaboration with Katharina Aigner, 3A Project Space, Gdynia, 2013, Polen.
Bloomberg New Contemporaries, Liverpool Biennial and ICA, London, 2012, UK.
Selected III, FLAMIN - Film London Artists' Moving Image Network, 2012, GB.


16/22

Piotr Krzymowski - a glitch
Piotr Krzymowski - a glitch
Piotr Krzymowski - a glitch
Piotr Krzymowski - a glitch